Informationsblatt für das Kinderturnen

Allgemein:
Eltern – Kind – Turnen: ab Laufalter bis ca 3 Jahre
Kleinkinderturnen: ab ca 3 Jahre bis ca 6 Jahre/bzw Schuleintritt
Gymnastik für Mädchen: ab 5 Jahre bis 12 Jahre

Bitte schicken Sie Ihr Kind erst ins Kleinkinderturnen, wenn
- es den Turnstundenleiter verstehen und Übungen nachmachen kann
- es allein (OHNE Elternteil) in der Turnstunde bleibt

Bitte wechseln Sie Ihr Kind erst in die höhere Turnstufe, wenn
- es das Schulalter erreicht hat

Lassen Sie bitte Ihr Kind solange wie möglich in der dem Alter entsprechenden Turneinheit, um es mit dem passenden Umgangston und den entsprechenden Turnübungen zu fördern. Der Wechsel in die höhere Turneinheit erfolgt in Absprache mit dem Übungsleiter.

Ferien:

Schulferien sind Turnferien!
Ein Infoblatt (schulautonome Tage) hängt an der Eingangstür

Essen und Trinken:

sind in der Turnhalle nicht erlaubt

Straßenschuhe:

sind in der Turnhalle nicht erlaubt

Kleidung und Haare:

keine weite Kleidung, keine Kopfbedeckung, lange Haare zusammenbinden

Schmuck:

zur Sicherheit der Kinder bitte vor der Turnstunde abnehmen

Kaugummi:

wegen Erstickungsgefahr bitte unbedingt vorher ausspucken lassen

WC:

bitte schicken Sie Ihr Kind vor der Turnstunde aufs WC,
um Unterbrechungen zu vermeiden

Handy:

Die Benützung ist während der Turneinheit nicht erlaubt.

Geräteraum:

Ohne Erlaubnis des Vorturners ist das Betreten des Geräteraums verboten.

Eltern – Kind – Turnen:
Sie als Eltern sind für die Sicherheit Ihres Kindes verantwortlich
Halten (sichern) Sie Ihr Kind bei den jeweiligen Turnübungen
Lassen Sie Ihr Kind nicht allein turnen
Seien Sie ein Vorbild und turnen Sie in Turngewand so weit als möglich mit
Helfen Sie bitte dem Turnstundenleiter beim Her- und Wegräumen der Geräte
Bitte vermeiden Sie allzu lange Gespräche mit anderen Eltern während der Turnstunde,
Ihr Kind wünscht sich Ihre volle Aufmerksamkeit

 

Kleinkinderturnen, Kinderturnen und Gymnastik:
Bitte bringen Sie Ihr Kind pünktlich zur Turnstunde,
ein verspäteter Einstieg macht Kindern oft Schwierigkeiten.
Lassen Sie ihr Kind erst in die Turnhalle,
wenn ein volljähriger Vorturner die Aufsicht übernommen hat.
Die Aufsichtspflicht des Übungsleiters beginnt und endet an der Tür zum Turnsaal.
Das wöchentliche Zuschauen in der Turnstunde ist nicht gestattet.
Es gibt extra Termine dafür: Schauturnen, Faschingsturnen und
die Turnstunden auf dem Sportplatz im Freien.
Wenn Sie ihr Kind nicht allein lassen wollen, wechseln Sie bitte zum Eltern – Kind – Turnen
Holen Sie Ihr Kind pünktlich wieder ab